ESTA Absaugtechnik & -anlagen

“Staubsaugen – Die schönste Nebensache, seit es Autowaschanlagen gibt“

Diese Überschrift trägt der Fachbeitrag in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins Carwashinfo. ESTA Anlagenbau-Experte Jürgen Gast zeigt darin auf, wie Waschanlagenbetreiber mit ihren Saugerplätzen den Kundennutzen bestmöglich erhöhen und gleichzeitig rentabel bleiben können.

Der Kauf eines Grundstücks, auf welchem ein Waschpark errichtet werden soll, ist mit hohen Anschaffungskosten verbunden. Saugerplätze nehmen einen großen Teil dieses Grundstücks ein. Da das Saugen für die Autobesitzer meist kostenlos ist, stehen die Waschanlagenbetreiber vor der Frage, wie sie die Saugerplätze rentabel gestalten können.

Um das zu erreichen, müssen sie sich folgende Fragen beantworten: Sollen Einzel- oder Zentralsauger angeschafft werden? Sollen diese für ihre Kunden kostenpflichtig oder frei nutzbar sein? Soll die Zentralsauganlage vor oder hinter der Waschhalle platziert werden? Jede dieser Möglichkeiten birgt Vor- und Nachteile.

ESTA bietet seit mehr als 20 Jahren ein breitgefächertes Branchen-Know-how und steht Betreibern beim Thema PWK-Innenreinigung kompetent zur Seite. Je nach Anforderung hat ESTA Einzelsauger als auch Kompaktanlagen im Portfolio.

Den vollständigen Artikel inklusive eines Experteninterviews mit Jürgen Gast, Leiter Anlagenbau und zentrale Absaugsysteme bei ESTA, finden Sie hier.​​​​​​​

 

Interessante Links

CCCS

Saugsysteme für Waschanlagen

Anlagenbau

Branche Autowaschstraßen

Produktfinder

nach oben