ESTA Absaugtechnik & -anlagen
Ölnebelabscheider
Zur Absaugung von Aerosolen, Ölnebel aus Kühlschmierstoffen

ÖLNEBELABSCHEIDER

PUNKTGENAUES ERFASSEN UND WIRKUNGSVOLLES ABSCHEIDEN VON AEROSOLEN, ÖLNEBEL AUS KÜHLSCHMIERSTOFFEN

Ölnebelabscheider sind Filtersysteme zur Absaugung von Ölnebel und Aerosolen aus der Umgebungsluft. Bei spanenden und umformenden Fertigungsprozessen der metallverarbeitenden Industrie entstehen durch den Einsatz von Kühlschmierstoffen (KSS) Nebel, Dämpfe und Rauch. Dies geschieht zum einen mechanisch, durch Zerstäubung des Kühlschmierstoffs bei schnell rotierenden Werkzeugen (z.B. beim Schleifen oder Drehen von Bearbeitungsstücken), zum anderen durch Rückkondensation der verdampften KSS an heißen Oberflächen. Auch offen gelagerte, noch warme Werkstücke tragen zur Belastung der Umgebungsluft mit Emissionen bei. Prinzipiell sind alle mit Kühlschmierstoff beaufschlagten Flächen (bspw. verschmutzte Arbeitskleidung, ölige Putzlappen oder Fußböden) als Emissionsquelle zu betrachten. Je wärmer diese Flächen sind, desto stärker belasten sie die Umgebungsluft. Somit steigt auch die Gefahr für die Mitarbeiter in der unmittelbaren Umgebung.

GEPRÜFTE QUALITÄT

ZERTIFIZIERTE PRODUKTE ZUR MINIMIERUNG VON RISIKEN

Die Entstauber sind mit Prüfzeugnissen (IFA und TÜV) für spezielle Anwendungen lieferbar. Dadurch finden sie nahezu allen Bereichen Einsatz. Optional sind viele Entstauber in ATEX-Ausführung erhältlich. Damit eignen sie sich für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen (Zone 22).

PRODUKTÜBERBLICK

Zur wirkungsvollen Direktabsaugung von Ölnebel und Emulsionsnebel sowie Minimalschmierungsnebel und Minimalschmierungsrauch wird der Aerosolabscheider OILMAC direkt auf der Bearbeitungsmaschine installiert. 

Als Alternative oder Ergänzung zur Direktabsaugung des Ölnebels und Emulsionsnebels eignet sich das freistehende Plug & Play Hallenlüftungssystem FILTOWER-L, das ohne Rohrleitungen Ölnebel etc. in Hallen erfasst.

OILMAC

Leistungsstarker Ölnebelabscheider zur Absaugung von Dämpfen, Aerosolen und Nebelpartikeln.

Produktdetails

Filtower

Plug & Play Filtertürme zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel für eine saubere Hallenluft.

Produktdetails

Gefahren durch Aerosolnebel

Ölnebel, Aerosole und Emulsionsnebel verbreiten sich sehr schnell in der Raumluft, lagern sich überall ab und verunreinigen damit alle Oberflächen (Werkbänke, Wände, Schaltschränke, Boden und Decken). Dadurch erhöht sich die Unfallgefahr, das Unwohlsein und das gesundheitliche Risiko des Personals steigt.

Die Kühlschmierstoffaerosole, Kühlschmierstoffrauche und Kühlschmierstoffdämpfe werden von den Bedienern über die Atemwege, den Verdauungstrakt oder die Haut aufgenommen. Dabei kann der menschliche Körper eine Vielzahl möglicher Schäden davon tragen:

  • Irritative Effekte, wie bspw. Hautreizungen, Reizung der Atemwege
  • Veränderungen an Organen
  • Schädigung der Atemwege
  • Erbgutverändernde Effekte
  • Krebserzeugende Reaktionen

Abscheidung durch Ölnebelabscheider

Der von ESTA entwickelte Ölnebelabscheider OILMAC arbeitet mit einer mechanischen Abscheidung. Dabei wird ein 3-stufiges Filtersystem, bestehend aus Vorabscheider, Hauptabscheider und Nachfilter, verwendet. Dieses erreicht einen Abscheidegrad von 99,95 %. Somit wird der Schutz der Arbeiter und der Bearbeitungsmaschinen vor Aerosole, Ölnebel und Emulsionsnebel garantiert. 
Anwendung findet der Aerosolabscheider OILMAC bspw. an Schleifmaschinen, Bearbeitungszentren, Drehmaschinen, Fräsmaschinen, Kühlmittelanlagen, Honmaschinen, Läppmaschinen oder Funkenerosionsmaschinen. 
 
 

Der Ölnebelabscheider oder auch Aerosoleabscheider OILMAC wird platzsparend direkt auf der Einhausung dieser Maschinen oder daneben installiert und über eine Rohrleitung oder einen Absaugschlauch angeschlossen. Die richtige Auslegung des Filtersystems ist eines der komplexesten Themen im Umgang mit KSS-Emissionen und sollte daher immer von einem Fachmann vorgenommen werden.

Generell lassen sich die Kühlschmierstoffemissionen in der Hallenluft auf dreierlei Arten reduzieren:

  • Vermeidung der Entstehung von Emulsionsnebel, Öldämpfen und Ölrauchen
  • Erfassung und Absaugung der unvermeidlichen Aerosolnebel und Ölnebel über einen Ölnebelabscheider
  • Ausreichende Hallenlüftung
     

Entscheidend für die Vermeidung von Aerosolnebel, Ölrauch und Öldampf ist die Wahl des richtigen Kühlschmierstoffes bei der Bearbeitung der Werkstücke. Oft wird eine zu geringe Kühlschmierstoff-Menge am Werkzeug verwendet oder ein falsches Kühlschmiermittel eingesetzt. Des Weiteren ist auf eine regelmäßige Wartung der Bearbeitungsmaschine sowie des Ölnebelabscheiders zu achten. Warme, benetzte Werkstücke sollten in geschlossenen Behältern gelagert werden, eine offene Lagerung ist zu vermeiden. Die Werkzeugmaschine selbst sollte wenn möglich voll gekapselt sein, um ein Austreten der Emissionen zu vermeiden. 

VDMA - LEITFADEN KÜHLSCHMIERSTOFFE ZUM DOWNLOAD

Know-how für die Luftreinhaltung am Arbeitsplatz.

­

In rund 200.000 Metall-Betrieben in Deutschland werden Kühlschmierstoffe (KSS) verwendet - die Beschäftigten kommen regelmäßig mit dem gesundheitsgefährdenden Stoff in Kontakt. Aus diesem Grund entwickelte der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) e.V., den Leitfaden "Kühlschmierstoffe - Frische Luft am Arbeitsplatz".

Erhalten Sie mit dem Kühlschmierstoff Leitfaden einen schnellen und einfachen Einstieg in die komplexe Materie der luftgetragenen Kühlschmierstoffe. 

JETZT DOWNLOADEN

­

KONTAKT Ölnebelabschneider

WIR BERATEN SIE GERNE PERSÖNLICH

Unsere Absauganlagen können wir auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Maßgeschneidert, modular und individuell. Fragen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Wir helfen gerne!
Wie können wir Sie erreichen?
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?

Ölnebel, Emulsionen und Aerosole absaugen

Begriffe und Definitionen

  • Aerosole: Feste und flüssige Stoffe in feinster Verteilung in einem Trägergas (z. B. Luft).
  • Emulsion: Trübe, milchige Flüssigkeit, die ein Gemisch von zwei normalerweise nich mischbaren Flüssigkeiten (oftmals Öl und Wasser) dargestellt.
  • Kühlschmierstoffe: Stoffgemisch, das beim Trennen und Umformen von Werkstoffen zum Kühlen, Schmieren und zum Spänetransport eingesetzt wird.

 

Herausforderung der Ölnebelabsaugung

Ölnebel besteht aus einer sehr großen Anzahl von Aerosolen und Mikropartikeln aus Wasser. Dadurch kann, auch wenn der Nebel abgeschieden wird, eine sehr hohe Luftfeutigkeit entstehen. Außerdem enthält Ölnebel einen nicht unwesentlichen Gasanteil, der der mit keinem mechanischem, elektrostatischem Luftreiniger abgeschieden werden kann. Der Einsatz von Aktivkohle kommt hierbei aus wirtschaftlichen Gründen eher nicht infrage. Demnach ist es unumgänglich für eine ausreichende Raumbelüftung zu sorgen und somit die Luftfeuchtigkeit und die Gaskonzentration im Rauch gering zu halten.

 

Entstehung der Emissionen

Aerosole, Ölnebel, Emulsionsnebel und Dämpfe entstehen unter anderem beim Einsatz von Kühlschmiermitteln in der mechanischen Bearbeitung von Metallen (wie Sägen, Bohren, Zerspanen, Fräsen und Drehen). Daher findet das Kühlschmierstoff-Absaugen mit dem Aerosolabscheider vorwiegend in der Branche Metallverarbeitung und Maschinenbau Verwendung.

 

Einsatz von Aerosolabscheider / Ölnebelabscheider

Die Auslegung eines Abscheidesystems für die enstandenen Kühlschmierstoffemissionen und produktionsbedingter luftfremder Stoffe wie Metallpartikel, Rauch und Schleifscheibenabrieb ist ein sehr komplexes Thema. Da es sich bei den Abscheidesystemen um verfahrenstechnische Anlagen handelt, ist eine fachkompetente Beratung erforderlich. Dadurch kann eine Fehlinvestionen vermieden werden, Betriebssicherheit gewährleistet werden und der Aerosolabscheider / Ölnebelabscheider direkt auf ihre Anwendung angepasst werden. Falsch ausgelegte Abscheidesysteme können zu unzureichenden Absaugleistungen und Abscheideleistungen sowie erhöhten Betriebskosten führen.

Unsere Vertriebsmitarbeiter stehen Ihnen zu dem Thema "Aerosole absaugen" gerne zur Verfügung.

 

nach oben