ESTA Absaugtechnik & -anlagen

Saugsysteme für Waschanlagen


Mit der richtigen Saugeranlage zum passenden Waschstraßenkonzept

Das Geschäft mit den sauberen Autos ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Immer mehr Waschanlagenbetreiber sind auf der Suche nach einem passenden Waschkonzept, um Neukunden zu gewinnen und Altkunden zu binden.

Dabei stellt sich für viele Waschstraßenbesitzer die Frage nach einem passenden Waschanlagenkonzept. Dazu gehört das richtige Saugsystem. In diesem Zuge muss überlegt werden, ob kostenlose oder kostenpflichte Saugsysteme installiert werden und ob ein SB-Sauger oder ein zentraler PKW-Sauger geeignet ist.

Das richtige Saugsystem für Ihre Waschanlage

Kostenlose oder kostenpflichtige Saugsysteme?

Für viele Kunden ist mittlerweile die Sauberkeit des Innenraums genauso wichtig wie die der Karosserie – ob der SB-Waschplatz ihrer Wahl nun an einer Tankstelle, als Waschpark oder als eigenständige Waschstraße betrieben wird. Seit Jahrzehnten werden aus diesem Grund SB-Sauger oder zentrale PKW-Sauger zur Innenreinigung eingesetzt.

Viele Betreiber stellen sich dabei zwei Fragen:

  • Bieten wir kostenloses oder bezahltes Saugen an?
  • Wie viele Saugerplätze müssen wir in unserer Waschanlage einrichten?

Alle wirtschaftlich tätigen Unternehmen haben Folgendes gemeinsam: Investitionen müssen sich lohnen und nach einer gewissen Zeit amortisieren. Das gilt auch im Autowäschebereich, jedoch gibt es hier zwei unterschiedliche Meinungen. Die einen schwören auf das kostenlose Saugen, die anderen auf das bezahlte Saugen bei zentralen Anlagen.

Kostenlose PKW-Sauger: beliebter denn je

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Frequentierung von kostenlosen Autosaugern deutlich höher ist als bei Bezahlsaugern. Bei bezahlten Saugern liegt die Nutzung im Schnitt zwischen ca. 35 % und 50 % der Waschkunden. Kostenlose Saugersysteme kommen hingegen auf eine Auslastung von ca. 65 % bis 80 %. Zudem gilt es zu beachten, dass Saugerplätze in Hallen stärker genutzt werden als im Freien und bei kostenlosen Saugerplatz-Konzepten mehr Platz auf dem Grundstück benötigt wird.

Wie viele Sauger benötigt eine Waschstraße?

Um abhängig vom bezahlten oder kostenlosen Saugen den Waschkunden ausreichend Plätze zur Verfügung zu stellen, gibt es eine einfache Berechnungsmethode.

Relevante Parameter für die Berechnung sind:

  • Kostenlos/Bezahl-Konzept
  • Anzahl Wäschen pro Stunde
  • Nutzung der Saugerplätze durch Waschkunden
  • Kapazität pro Sauger pro Stunde

Berücksichtigt man die gennannten Parameter, lässt sich folgende Tabelle darstellen:

 

Rechenbeispiel:

Ein Waschstraßenbetreiber, der das kostenpflichtige Saugen anbietet, 50 Autos pro Stunde wäscht und mit einer Verweildauer von ca. 20 Minuten beim Saugen rechnet, benötigt 8 Plätze.

Das perfekte Waschanlagenkonzept

Wichtig ist, dass Sie bei Ihrem Saugerkonzept eine klare Line verfolgen – ob mit einem kostenlosen oder einem Bezahlsystem. Wenn an einem Standort zu wenig Platz für ein kostenloses Saugersystem vorhanden ist, wirkt sich dies negativ auf das Gesamtkonzept aus. Staus und unzufriedene Kunden sind in so einem Fall vorprogrammiert und führen nicht zu dem erhofften Umsatzwachstum. Deshalb ist eine genaue Planung und ein passendes Waschstraßenkonzept in diesem wachsenden Markt unabdingbar.

Zentrale Absaugung oder SB-Sauger?

Wann rechnet sich eine zentrale Absaugung? Welche Vorteile hat eine zentrale Absaugung gegenüber einem SB-Sauger? Diese Fragen stellen sich immer mehr kleinere und mittlere Unternehmen.

Eine zentrale Absaugung wird mit Filtereinheit, Seitenkanalverdichter und Steuerung als kompakte Anlage geliefert. Sie kann auch im Freien aufgestellt werden, und es können – je nach Leistung – bis zu 8 Saugerstellen angeschlossen werden. Aufgrund der Verrohrung und Installation sind die Investitionskosten höher, im Vergleich zum SB-Sauger (Einzelplatz- und Doppelplatzsauger) besitzt eine zentrale Absaugung jedoch zahlreiche Vorteile.

Vorteile zentrale PKW-Sauger gegenüber SB-Sauger

  • Besseres Saugergebnis, da automatische Saugkraftregelung
  • Wetterfest und schallgedämmt
  • Vorabscheiden durch integriertes Zyklonabscheidesystem
  • Automatische Filterabreinigung der hochwertigen Filterpatrone
  • Qualitativ hochwertige Bauteile wie Seitenkanalverdichter
  • Weniger Platzbedarf
  • Einfachere Staubentsorgung an nur einer Stelle
  • Enormer Aufwand durch Entleerung einzelner Sauger entfällt
  • Geringerer Wartungsaufwand im Vergleich zu Einzelplatzsaugern
  • Bessere Energieeffizienz

Lassen Sie sich daher nicht von den vermeintlich niedrigeren Preisen für SB-Sauger blenden. Bevor Sie einen SB-Sauger kaufen, sollten Sie die weiteren Aspekte in Betracht ziehen und sich überlegen, ob ein SB-Sauger oder ein zentraler PKW-Sauger besser zu Ihrem Unternehmen passt.

ESTA PKW-Sauger CCCS

Leistungsfähig, flexibel und langlebig: Das CENTRAL CAR CLEANING SYSTEM (CCCS 2.0) von ESTA ist eine ideale Erweiterung für Tankstellen, Waschstraßen und Waschparks.

Die kompakte Saugeinheit ist wetterfest und eignet sich somit bestens für den Außenbereich. Ob als Neubau oder als Ersatz von bisherigen Einzelplatzabsaugungen: Das leicht zu bedienende, hocheffiziente und kostengünstige Innenreinigungssystem für PKWs zeichnet sich durch geringen Wartungsaufwand aus und erfordert somit nur minimale Instandhaltungskosten. Die modularen Anlagen können auf bis zu acht Waschplätze erweitert werden und bieten Ihren Kunden ein exzellentes Reinigungserlebnis.


Gerne beraten wir Sie ausführlich. Kontaktieren Sie uns!

Kontakt

WIR BERATEN SIE GERNE PERSÖNLICH

Unsere Absauganlagen können wir auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Maßgeschneidert, modular und individuell. Fragen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Wir helfen gerne!
Wie können wir Sie erreichen?
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
nach oben