ESTA Absaugtechnik & -anlagen

IFA-Gefahrstoffliste - Wissenswertes für die Metallbearbeitung, Oberflächenbehandlung und Kunststoffverarbeitung


Das Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Unfallversicherung (IFA) hat mit der aktualisierten Gefahrstoffliste 2018 die wichtigsten Regelungen für Gesundheit und Sicherheit an Arbeitsplätzen zusammengefasst. Die Liste ist eine Hilfestellung für alle Betriebsinhaber, deren Mitarbeiter mit Gefahrstoffen in Berührung kommen.

 

Die aktuelle Gefahrstoffliste beinhaltet unter anderem:

  • Eine Einstufung aller Stoffe (z. B. krebserzeugend, keimzellmutagen, etc.)
  • Arbeitsplatzgrenzwerte nach der Technischen Regel für Gefahrstoffe 900 (TRGS 900) 
  • Messverfahren
  • Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen der eingestuften Stoffe
  • Verordnungen (z. B. Chemikalien-Verbotsverordnung)
  • Richtlinien und Regeln (z. B. Technische Regeln für Gefahrstoffe)

Neben den geltenden Arbeitsplatzgrenzwerten, Richtlinien sowie Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen, finden sich in der aktuellen Gefahrstoffliste Hinweise zur Arbeitsmedizin und zu geltenden Regelungen für Unfallversicherungsträger.

Die kompakte und übersichtlich aufbereitete Gefahrstoffliste sorgt für den gewünschten Überblick im Arbeitsschutz. Laden Sie das Nachschlagewerk für Gefahrstoffe kostenlos herunter und erfahren Sie, worauf es im Umgang mit Gefahrstoffen ankommt.  


WAS GIBT ES FÜR GEFAHRSTOFFE?

Sie sind sich nicht sicher, ob an Ihren Arbeitsplätzen Gefahrstoffe auftreten? Die Risikoeinstufung aller Stoffe in der Gefahrenstoffliste 2018 beantwortet Ihnen diese Frage.

Gemäß Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) gelten Stoffe und Gemische mit ein oder mehreren „Gefährlichkeitsmerkmalen“ als Gefahrstoffe. Die Gefährlichkeitsmerkmale sind beispielsweise giftig, ätzend, krebserzeugend, leichtentzündlich oder umweltgefährlich.

Ebenfalls gelten Stoffe mit vorgeschriebenen Arbeitsplatzgrenzwerten sowie Stoffe, die aufgrund chemischer Eigenschaften die Gesundheit gefährden, als Gefahrstoffe.

In der Gefahrstoffliste 2018 können beispielsweise Schweißer in die für Sie relevanten Gefahrstoffe einsehen. Hierzu zählt u. a. Zinkoxid, welches bei Schweißarbeiten mit Zinkblechen entsteht sowie Stickstoffoxide, welche am Rand einer Autogenflamme entstehen.

Um die Konzentration der Gefahrstoffe in der Luft so gering wie möglich zu halten, bietet ESTA Absaugtechnik eine Vielzahl an unterschiedlichen Absauganlagen an. Diese filtern die Gefahrstoffe effektiv aus der Luft und sorgen für eine gesunde Arbeitshygiene.


Gefahrstoffe verschiedener Bearbeitungsprozesse

Gefahrstoffe bei schweißtechnischen Arbeiten

Beim Schweißen, thermischen Schneiden und Spritzen sowie Löten entsteht gesundheitsgefährdender Schweißrauch. Gefährlich für den Menschen sind die darin enthaltenen Schweißrauchpartikel. Diese können der Staubfraktion A angehören. In diesem Fall sind die Schweißrauchpartikel alveolengängig. Schweißrauchpartikel der Klasse E sind einatembar. Die partikelförmigen Gefahrstoffe entstehen bei Schweißarbeiten zu 95 % aus Zusatzwerkstoffen. Diese sind bei schweißtechnischen Arbeiten in der Regel Metalloxide.

Neben Partikeln kann Schweißrauch gasförmige Gefahrstoffe enthalten. Diese entstehen bei Bearbeitungsprozessen wie Gasschweißen und Flammstrahlen.

Gasförmige Gefahrstoffe sind u. a.

  • Kohlenmonoxid: Dieser Gefahrstoff entsteht beim Schutzgasschweißen mit Mischgas aufgrund thermischer Zersetzung oder beim Autogenschweißen.
  • Stickstoffoxid: Dieser Gefahrstoff entsteht am Rand einer Flamme oder am Lichtbogen. Das Einatmen von Stickstoffoxid führt zu Schädigungen der Lunge.

  • Ozon: Dieser Gefahrstoff entsteht vor allem beim Schweißen strahlungsreflektierender Werkstoffe. Hierzu zählen u. a. Aluminium-Bleche und Chrom-Nickel-Stähle (MIG). Bei raucharmen Schweißarbeiten (WIG) ist die Ozonbelastung besonders schwer. Der Gefahrstoff zählt zu den in der Gefahrstoffliste genannten krebsauslösenden Stoffen. 
  • Phosgen: Der Gefahrstoff entsteht bei Schweißarbeiten mit über 300 °C. Die dabei freigesetzten toxischen Gase erzeugen eine ätzende Reaktion auf den Schleimhäuten und der Haut.

Zur Absaugung der Schweißrauchpartikel bietet ESTA die geeignete Absauglösung. ESTA Schweißrauchfilter saugen die Partikel an der Entstehungsquelle effektiv ab und sorgen für ein sicheres und gesundes Arbeitsumfeld. Mit ESTA halten Sie die vorgegebenen Grenzwerte ein.

Filterturm zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel

Filtower

Plug & Play Filtertürme zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel für eine saubere Hallenluft.

Produktdetails
Mobiler Entstauber für Stäube, Späne und Schweißrauch

Dustomat 4

Energieeffizienter Alleskönner: Einsetzbar als mobiler Entstauber für Stäube und Späne oder als Schweißrauchfilter für Schweißrauch.

Produktdetails
Stationärer Schweißrauchfilter zur Einzel- und Mehrplatzabsaugung

MOBEX F-Serie

Stationäre Schweißrauchfilter zur Einzel- und Mehrplatzabsaugung mit IFA-Prüfzeugnis W3.

Produktdetails
Mobile Schweißrauchabsaugung für große Rauchmengen

SRF K-Serie

Mobile Schweißrauchabsaugung für große Rauchmengen an bis zu zwei Arbeitsplätzen.

Produktdetails
Tragbare Schweißrauch-Absaugung für wechselnde Schweißplätze

SRF T-Serie

Tragbare Schweißrauch-Absaugung für wechselnde Schweißplätze.

Produktdetails
Modulare Schweißrauchfilteranlage zur Schweißrauchabsaugung großer Luftmengen bis zu 120.000 m³/h.

WELDEX FE-Serie

Modulare Schweißrauchfilteranlage zur Schweißrauchabsaugung großer Luftmengen bis zu 120.000 m³/h.

Produktdetails
Modulare Zentral-Absauganlage für nahezu jede Staubart & Branche

DUSTMAC-Serie

Modulare Zentral-Absauganlage für nahezu jede Staubart & Branche.

Produktdetails
Schweiß- und Schleiftische ohne Ventilatoreinheit

A-Serie

Schweiß- und Schleiftische ohne Ventilatoreinheit.

Produktdetails
Absauggebläse mit Mitteldruckventilator für Abluftbetrieb ohne Filtration

RG-Serie

Absauggebläse mit Mitteldruckventilatorer für Abluftbetrieb ohne Filtration.

Produktdetails
Absauggebläse mit Absaugarm

RG-Serie mit Absaugarm

Absauggebläse inkl. Absaugarm für Abluftbetrieb ohne Filtration.

Produktdetails
Zentrifugalkraft kombiniert mit Filterpatronen

FZ-Serie

Filterzyklone eignen sich ideal für Dauerbetrieb-Anwendungen dank langer Filterstandzeiten.

Produktdetails

Gefahrstoffe bei der zerspanenden Metallbearbeitung

In der zerspanenden Metallbearbeitung geht die Gefahr von Bearbeitungsprozessen mit Kühlschmierstoffen (KSS) aus. Hauptbestandteil der Kühlschmierstoffe sind Öle. Diese werden um Zusatzstoffe ergänzt. Die vom Hersteller gelieferten wassergemischten Kühlschmierstoffe bestehen zu 90 % aus Wasser. Gefährlich wird die Nutzung von Kühlschmierstoffen dann, wenn sich Fremdstoffe während des Metallbearbeitungsprozesses unter die Kühlschmierstoffe mischen. Fremdstoffe sind u. a. Metallabrieb oder Härtesalze. Eine Besiedelung der Kühlschmierstoffe mit Schimmelpilzen oder Bakterien ist ebenso möglich. Ein ungeschützter Umgang mit Kühlschmierstoffen führt in häufigen Fällen zu Hauterkrankungen, wie Abnutzungsdermatose.

Kühlschmierstoffdämpfe bergen das Risiko von Atemwegserkrankungen. Besonders gefährlich sind N-Nitrosaminen. Diese dürfen in den Kühlschmierstoffen der Lieferanten nicht enthalten sein. Dennoch besteht die Gefahr, dass Nitrit über bspw. Stickoxide aus der Luft in die Kühlschmierstoff-Emulsionen gelangt.

Mit den Öl- und Emulsionsnebelabscheidern von ESTA saugen Sie Ölnebel aus Kühlschmierstoffe und Aerosole effektiv ab.

Filterturm zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel

Filtower

Plug & Play Filtertürme zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel für eine saubere Hallenluft.

Produktdetails
Leistungsstarker Ölnebelabscheider zur Absaugung von Dämpfen, Aerosolen & Nebelpartikeln

OILMAC

Leistungsstarke Ölnebelabscheider zur Absaugung von Dämpfen, Aerosolen und Nebelpartikeln.

Produktdetails

Gefahrstoffe zur Oberflächenbehandlung

In der Oberflächenbehandlung werden Farben, Lacke, Kleber und/oder Verdünner verwendet. Die darin enthaltenen Lösemittel bergen gesundheitliche Risiken für den Menschen. Farben und Lacke enthalten teils organische Bindemittel, Lösemittel und Pigmente sowie Füllstoffe und Lackhilfsmittel. Dispersionsfarben enthalten Additive. Diese greifen die Haut bei direktem Kontakt an. Je höher die Flüchtigkeit der Lösemittel in den Farben oder Lacken ist, desto stärkere Lösemitteldämpfe treten auf. Bei der Verdampfung von Lösemitteln besteht die Gefahr einer Explosion. Das Einatmen der Lösungsmittel führt u. a. zu Schädigungen der Lunge, Leber, Niere und dem Knochenmark. Das Auftreten von Müdigkeit sowie gereizten Augen oder Kopfschmerzen sind erste Anzeichen einer narkotischen Wirkung.

Bei Prozessen, wie dem Schleifen lackierter Körper, wird die Beschichtung angegriffen und es entstehen gesundheitsgefährliche Stäube. Diese enthalten u. a die Gefahrstoffe Cadmiumoxide oder Bleioxide. Auch von Verdünnern und Klebern gehen Gefahren aus. Sie enthalten, wie Farben und Lacke, Lösemittel.

Mittels einer Absaugung der Gefahrstoffe an der Entstehungsquelle beugen Sie diese, von den Gefahrstoffen ausgehenden gesundheitlichen Risiken, vor. Mit bspw. dem mobilen Entstauber DUSTOMAT 4 werden die Gefahrstoffe über einen angeschlossenen Absaugarm effektiv erfasst und aus der Luft gefiltert.

Mobile Geruchsfilteranlage mit Aktivkohle zum Ausfiltern von Gerüchen

VACUMAT

Mobile Geruchsfilteranlage mit Aktivkohle zum Ausfiltern von Gerüchen & gasförmigen Schadstoffen.

Produktdetails
Mobiler Entstauber für Stäube, Späne und Schweißrauch

Dustomat 4

Energieeffizienter Alleskönner: Einsetzbar als mobiler Entstauber für Stäube und Späne oder als Schweißrauchfilter für Schweißrauch.

Produktdetails
Stationärer Entstauber für nahezu alle Spänearten zur Einzel- & Mehrplatzabsaugung

MOBEX P-Serie

Multitalent für nahezu alle Branchen & nahezu alle Staub- und Spänearten zur Einzel- & Mehrplatzabsaugung.

Produktdetails

Eine weitere Möglichkeit zur Absaugung der Gefahrstoffe in der Oberflächenbehandlung ist die Nutzung einer raumlufttechnischen Anlage mit Zu- und Abluft. ESTA hat die geeignete Absauganlage zur Absaugung dieser Gefahrstoffe für Sie.

Modulare Schweißrauchfilteranlage zur Schweißrauchabsaugung großer Luftmengen bis zu 120.000 m³/h.

WELDEX FE-Serie

Modulare Schweißrauchfilteranlage zur Schweißrauchabsaugung großer Luftmengen bis zu 120.000 m³/h.

Produktdetails
Stationärer Entstauber zur Absaugung von trockenen, rieselfähigen, nicht explosiven Stäuben

DUSTMAC P-Serie

Patronenfilter-Anlagen zur Absaugung von trockenen, rieselfähigen, nicht explosiven Stäuben.

Produktdetails
Zentralabsaugung für die Schweißrauchklasse W3

DUSTMAC F

IFA-zertifizierte Zentralabsaugung für die Schweißrauchklasse W3.

Produktdetails

Gefahrstoffe in der Kunststoffbearbeitung / Kunststoffverarbeitung

Kunststoff ist ein beliebter Werkstoff in Betrieben. Im ausgehärteten Zustand ist Kunststoff kein Gefahrstoff. Durch die mechanische Bearbeitung des Kunststoffs entstehen u. a. Stäube. Diese Kunststoffstäube bergen gesundheitliche Risiken. Mit gefährlichen Gasen oder Dämpfen ist bei einer Bearbeitung des Kunststoffs, welche mit hohen Temperaturen einhergeht, zu rechnen. Risikobehaftet ist u. a. die Nutzung von Polyuretahn-Kunststoffe für Klebstoff oder Schaumstoff, Polyesterharze für Kleber sowie die Verwendung von Epoxidharze. Letztere werden u.a. für glasfaserverstärkte Kunststoffe (GFK-Teile) genutzt. Reizungen der Atemwege, die zu Asthma führen können sowie Hautreizungen sind von den Kunststoffen ausgehende gesundheitliche Risiken.

Um diese Risiken zu minimieren, sind PU-Lacke beispielsweise nur in Räumen mit einem erhöhten Luftwechsel zu verwenden. In Werkstätten, in welchen mit Polyurethan-Kunststoffen gearbeitet wird, ist ein Filtergerät zu empfehlen. Das Sortiment von ESTA beinhaltet Absauganlagen für die Kunststoffverarbeitung. Unser Vertriebsteam berät Sie gerne, welche Absauganlage für Ihren Anwendungsfall am geeignetsten ist.

Mobiler Entstauber für Stäube, Späne und Schweißrauch

Dustomat 4

Energieeffizienter Alleskönner: Einsetzbar als mobiler Entstauber für Stäube und Späne oder als Schweißrauchfilter für Schweißrauch.

Produktdetails
Mobiler Entstauber zur Einzelplatzabsaugung von Staub & Späne

DUSTOMAT 10

Mobile Entstauber zur Einzelplatzabsaugung von Staub & Späne an Maschinen- & Handarbeitsplätzen.

Produktdetails
Filterturm zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel

Filtower

Plug & Play Filtertürme zur Erfassung & Filtration von Staub, Rauch & Ölnebel für eine saubere Hallenluft.

Produktdetails
Fahrbarer Entstauber zur Absaugung von unterschiedlichsten Stäuben, wie mineralische Stäube

DUSTOMAT 16M

Fahrbare Entstauber zur Absaugung von unterschiedlichsten Stäuben, wie mineralische Stäube.

Produktdetails
New stationary dust extractor for dry & pourable dusts.

ESTMAC D

New stationary dust extractor for dry & pourable dusts.

Produktdetails
Stationärer Entstauber für nahezu alle Spänearten zur Einzel- & Mehrplatzabsaugung

MOBEX P-Serie

Multitalent für nahezu alle Branchen & nahezu alle Staub- und Spänearten zur Einzel- & Mehrplatzabsaugung.

Produktdetails
Modulare Zentral-Absauganlage für nahezu jede Staubart & Branche

DUSTMAC-Serie

Modulare Zentral-Absauganlage für nahezu jede Staubart & Branche.

Produktdetails
Leistungsstarker Industriesauger für trockene Stäube-Wechselstromausführung

EUROSOG W

Leistungsstarker Industriesauger für trockene Stäube - Wechselstromausführung.

Produktdetails
Leistungsstarker Industriesauger EUROSOG-I-D für trockene Stäube - Drehstromausführung

EUROSOG-I-D

Leistungsstarker Industriesauger für trockene Stäube - Drehstromausführung.

Produktdetails

KONTAKT

WIR BERATEN SIE GERNE PERSÖNLICH

Unsere Absauganlagen können wir auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Maßgeschneidert, modular und individuell. Fragen Sie uns an!

Sie haben Fragen zu unseren Produkten oder Dienstleistungen? Wir helfen gerne!
Wie können wir Sie erreichen?
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
nach oben